Amerikanische Bürokratie

Vor genau drei Wochen war ich jetzt in Frankfurt und habe mein Visum immernoch nicht. Da ich die letzten zwei Wochen im Urlaub war, bin ich davon ausgegangen, dass der Brief mit meinem Reisepass mit Visum zuhause auf mich wartet, wenn wir zurückkommen. Aber Pustekuchen.

Gestern erst einmal helle Aufregung. Meine Mutter und ich waren bei der Post und haben uns erkundigt, aber nur der Absender kann einen Nachforschungsantrag stellen. Heute haben wir dann bei der teuren 0900-Nummer der Botschaft angerufen, die meinten, es könnte schonmal was länger dauern und man sollte nie einen Flug buchen, bevor man das Visum nicht hat. Merke: Man hat mir gesagt, ich bekomme das Visum innerhalb von fünf Tagen und drei meiner Freundinnen, die auch in die USA gehen, haben es auch innerhalb dieses Zeitraums bekommen.

Nächster Stop war unser Rathaus, um evtl. einen zweiten Reisepass zu besorgen, mit dem ich wenigstens einreisen könnte. Das kann ich ja jetzt gar nicht. Nur über mehrere Umwege möglich und mit dem Visum, was man im Flugzeug ausfüllt, darf man nur 90 Tage bleiben - mein Rückflugticket ist aber für sechs Monate später. Wenn der Immigration Officer mein Rückflugticket sehen will - Herzlichen Glückwunsch.

Im Rathaus haben wir auch eine andere Nummer bekommen, bei der meine Mutter einmal angerufen hat und auf Deutsch auf den AB gesprochen hat, ich ein paar Stunden später nochmal auf Englisch. Für alle Fälle. :D Kein Rückruf bis jetzt.

Ich werd wahnsinnig. Mein Flug geht in elf Tagen. Wenn das Visum bis dahin nicht da ist, müssen wir den stornieren und verlieren viel Geld. Und ich kann erst später fliegen.

Und ich bin zur Untätigkeit verdonnert. Was soll ich denn noch machen? :-(

21.7.09 18:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen