Die ersten Tage

Am Montag hatten wir nur Orientation, bedeutet wir haben uns mittags in der Kapelle versammelt und die Schulleiter haben Reden gehalten. Was ziemlich peinlich war; die Schulleiterin hat mich als "special student" angekuendigt und ich musste aufstehen, damit mich jeder sieht...

Der erste Tag war dann gestern. Ich war etwas orientierungslos, aber die Leute haben mir geholfen. ^^ Hab mich trotzdem nicht so wohl gefuehlt, alle waren zwar nett zu mir, aber ich hatte absolut keine Bezugsperson, das war ziemlich dumm. Die Leute kennen sich schon seit Jahren und es ist schwieriger als gedacht, da reinzukommen. Heute ist etwas besser geworden, ich hoffe, das wird mit der Zeit.

Nun zur eigentlichen Schule. 

Ich wusste, dass diese Leute christlich sind, aber auf den Alltag war ich echt nicht vorbereitet. Jede Stunde beginnen wir mit einem Gebet, sowas hatte ich auch erwartet. Zusaetzlich gibt es jeden Morgen so etwas wie eine... Ehrung der amerikanischen Flagge, der christlichen Flagge und der Bibel o.o Alle stehen mit der Hand auf dem Herzen und murmeln irgendwas, habe es noch nicht wirklich verstanden. Oh, fuer die Gebete gibt es "Prayer Requests". Wenn dein grosser Zeh wehtut, kannst du fuer dich beten lassen.

Interessant ist, wie ausgepraegt das christliche Schulsystem ist. In jedem Buch taucht Gott auf. In Pre-Cal hatten wir die 10 Gebote der Mathematik (mit Moses-Stimme vorgelesen!) und eine Nachricht von Gott o.o In Anatomy/Physiology habe ich heute gelernt, warum die Evolutionstheorie falsch ist ("Every design needs a designer" und in Englisch werde ich verschiedene Blickwinkel kennenlernen und warum sie falsch sind. Bible Class ist eh der Hammer (dies ist eine der schlechtesten Zeiten wegen der Gottlosigkeit), ich habe heute schon was aus der Bibel auswendig gelernt... Ach, die Bibel ist sowieso das A und O. Zitate in jedem Fach. Ich habe ein Maedchen gefragt, ob sie an die Evolutionstheorie glaubt und sie hat mit Nein geantwortet o.O

Wir muessen aufstehen, wenn wir etwas sagen. 

Okay. Ich urteile nicht, ehrlich nicht. Ich finde es interessant, mal einen anderen Blickwinkel kennenzulernen.

Oh. Ich konnte mir nicht helfen, aber einmal hab ich alle laut ausgelacht. Nicht wegen ihrem Glauben, das wuerde ich nie machen. Aber als meine Anatomy/Physiology-Lehrerin meinte, dass wir Malbuecher haben werden, konnte ich mir nicht helfen. Sorry Leute, aber ihr seid 18 und malt Bildchen ueber den Koerper aus. o.O Pre-Cal war ziemlich langweilig (alles schon gelernt) und in Gov't/Eco weiss ich mehr ueber amerikanische Politik als manch anderer Teenager.

Selbst auf No. 1-Privatschulen ist das Niveau nicht besonders anspruchsvoll. Bis jetzt. Jaa, wir sind die beste Privatschule im Staat.

So. Ich freue mich auf weitere Visionen Gottes morgen.

27.8.09 02:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen